Fraunhofer FEP RESET | Sanierung und Aufstockung | Dresden

Die Realisierung des energiesparenden Gebäude-Ensembles basiert auf einer vorangegangenen Master- und B-Planung. Die Maßnahme umfasst insgesamt Neubauten aus Instituts-, Büro-, Labor- und Lehrgebäuden in einem komplexen Forschungsstandort, die in einem übergreifenden Zusammenhang einer Standorterweiterung und –verdichtung im Sinne zunehmender Vernetzung kontinuierlich geplant und realisiert wurden. Die Erweiterungen berücksichtigen die hohen Ansprüche des Standortes und erfolgen im unmittelbaren Zusammenhang mit den in den letzten Jahren entwickelten und angrenzenden Gebäudestrukturen. Der Forschungsbetrieb berücksichtigt die Lage des Zentrums innerhalb eines Wohngebietes durch Nutzung umwelt- und ressourcenschonender Energien unter Anwendung institutseigener Entwicklungen. Das 2014 fertiggestellte Basis-Gebäude RESET S wurde für den Bereich des Fraunhofer-Institutes für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP mit zwei Geschossen aufgestockt. Im 1.OG wurden physikalische Labore, Messraum, Meisterkabine, IT-Räume, Teeküchen sowie ein Besprechungsraum angeordnet, im 2.OG Büros sowie ein Arbeitsbereich für Hilfskräfte.

 

ProjektGebäudesanierung | Aufstockung Fraunhofer Institut FEP
OrtDresden | Sachsen
BGF600 m²
Fertigstellung2017
AuftraggeberFraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Foto | Visu | ModellDavid Brandt | Till Schuster | JSP ARCHITEKTEN